Vantastic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.

 

Neuseelandhaus

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

Delfin Mokos Spieltrieb gefährdet Schwimmerin

Eine Schwimmerin in Mahia Beach, auf der Nordinsel Neuseeland, die mit dem bekannten Delfin Moko während des Schwimmens gespielt hat, wurde von dem Delfin daran gehindert, zum Ufer zurückzuschwimmen. Besucher eines nahe gelegenen Cafés hörten die Hilferufe der Frau, konnten sie mit einem Ruderboot retten. Die erschöpfte und unterkühlte Frau erzählte nach ihrer Rettung, dass der Delfin sie nicht gefährden, sondern nur mit ihr spielen wollte. Gegenüber dem Gisbore Herald äußerte sie: „Ich bin relativ spät rausgeschwommen, was wahrscheinlich nicht sehr klug war. Wir haben zunächst eine Weile miteinander gespielt. Als ich zurück zum Ufer wollte, wollte er einfach weiter spielen. Ich war erschöpft und bekam Panik.“

Der Delfin Moko ist bereits seit zwei Jahren in Mahia Beach, südlich von Gisborne und ist dort zu einer Attraktion geworden (siehe Video).

 

 

Im Sommer spielen hunderte von Menschen mit ihm, im Winter geschieht dies jedoch relativ selten. Einwohner der Region glauben, dass er einsam war und sich daher langweilte. Weltweiten Ruhm erlangte Moko im März letzten Jahres, als er beobachtet wurde, wie er zwei Wale in der Bucht von Mahia Beach vor dem Stranden rettete. Die zwei Wale, eine Mutter mit ihrem Kind, waren erschöpft und verwirrt und hatten es aus eigener Kraft nicht mehr geschafft, von einer Sandbank zurück ins offene Meer zu kommen. Moko wurde dabei beobachtet, wie er die beiden Wale durch einen schmalen Kanal in Sicherheit geführt hat.

 

Goto Top