Neuerscheinung: Nordinsel abseits der ausgetretenen Pfade

Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.

 

360° Kanada

Kennen Sie schon unser Schwester-Magazin 360° Kanada?
Mehr erfahren Sie hier:

 

Neuseelandhaus

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

Winter 2018: Frühstart für neuseeländische Skigebiete auf der Südinsel

Frisch gefallener Schnee, niedrige Temperaturen und „ordentlich mehr Power” – das ist die ideale Kombination für einen veritablen Frühstart in den Skigebieten am Mt Hutt, Coronet Peak und in den Remarkables. Die beliebtesten Skigebiete der Südinsel werfen ihre Schneekanonen im Winter 2018 deutlich früher an als gewöhnlich.

In Queenstown hat künstlicher Schnee die erste dünne Schneedecke von etwa zehn Zentimetern am Coronet Peak und auf den Remarkables bereits so verstärkt, dass die Skisaison vorzeitig starten könnte. Die Schneekanonen am Coronet Peak wurden am späten Nachmittag des 16. Mai angeschaltet, ein wenig früher als normalerweise.
Nach den ersten Schneefällen über Nacht lagen die Temperaturen bei -5° C. Der Boden ist schon kalt genug, dass Schnee liegenbleibt – ob künstlich oder natürlich.

Das Snomax-System am Coronet Peak hält den Rekord der größten Beschneiungsanlage auf der Südhalbkugel. Seine vier Pumpenhäuser laufen auf voller Kraft und erzeugen 20 Prozent mehr Schnee als in den vergangenen Jahren. Fünf neue Schneelanzen und zwei neue „mobile Kanonen“ stellen sicher, dass das gesamte Terrain flexibel und bedarfsgerecht beschneit werden kann.

Auch in Neuseelands preisgekrönt bestem Skiresort am Mt Hutt ist über Nacht erster Schnee gefallen. Das Team startet hier ebenfalls vorzeitig mit künstlicher Beschneiung, um den Saisonstart möglichst weit vorziehen zu können – mehr Pistentage heißen mehr Besucher und mehr Einnahmen. Dabei fällt am Mt Hutt sowieso statistisch der meiste Schnee in Neuseeland.

Mt Hutt ist traditionell das erste kommerzielle Skigebiet, das in Neuseeland öffnet; dieses Jahr ist Freitag, der 8. Juni anvisiert. Während des Sommers wurde viel Geld in neue Beschneiungsanlagen investiert; die neuen Pumpen liefern 50 Prozent mehr Wasser an die Flotte der Schneekanonen, welche ebenfalls ausgebaut wurde.

Die Betreiber hoffen, dass sie den auf 1400 Metern startenden Dreier-Sessellift „Towers Triple Chair“ am Eröffnungstag genauso anwerfen können wie den Summit und den Quad Sessellift mit sechs bzw. vier Sitzen. Sollte sogar der „Magic Carpet“ für die Jüngsten einsatzbereit sein, wäre das eine Premiere.

(Jenny Menzel)

Goto Top