Vantastic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.

 

Neuseelandhaus

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

Sky Waka eröffnet am Mount Ruapehu

2020 Meter über dem Meeresspiegel schwingt sich eine brandneue Kabinenbahn mit sechs Metern pro Sekunde an der Flanke des Mount Ruapehu hinauf. Der Bau der neuen Seilbahn im Whakapapa-Skigebiet auf der Nordinsel gilt als eines der herausforderndsten Projekte Neuseelands und hat 25 Millionen NZD gekostet. Am 2. Juli 2019 wurde die „Mount Ruapehu Sky Waka”-Gondelbahn offiziell eröffnet.

Die Bahnen laufen so leise, dass man bei der Fahrt hinauf zum „Knoll Ridge Café” eine Stecknadel fallen hören könnte. Stattdessen hört man bewundernde Rufe der Passagiere, die den Traumblick auf die bereits leicht verschneiten Hänge des Vulkans und die weite Ebene von Taupo genießen.

In nur acht Monaten ist die „Sky Waka”-Seilbahn fertiggestellt worden. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Gondel an einem aktiven Vulkan liegt und durch eine zweifache UNESCO-Welterbestätte führt. Dass das Projekt pünktlich eröffnet werden konnte, grenzt an ein Wunder.

Sowohl die 50 Gondeln als auch die High-end-Station stammen aus europäischer Konstruktion: Die italienischen Stardesigner von Pininfarina, die auch die Ferrari-Karossen entwickeln, schufen die Bergstation, während die Kabinen vom Traditionsunternehmen Leitner sind.

Zwischen dem alten Sessellift und der neuen Gondelbahn liegen Welten: Bis zu zehn Skifahrer pro Fahrt können ihre Skier jetzt in Schlitzen im Boden verankern, auf Ledersesseln (abends mit Beleuchtung) die viel schnellere Auffahrt genießen, dabei Musik hören und vor allem die traumhafte Sicht durch die bodentiefen Scheiben genießen.

Das wechselhafte Wetter auf dem Berg stellte eine weitere große Herausforderung für die Konstrukteure dar. Die Gondeln können notfalls bei Windgeschwindigkeiten bis zu 100 km/h fahren und sind dabei um 20 Prozent schneller als jede andere Kabinenbahn in Neuseeland.

Der staatliche „Provincial Growth Fund” unterstützte den Bau der „Sky Waka”-Bahn mit 10 Millionen NZD, in der Zuversicht, dass die neue Bahn mehr Touristen anziehen und so die Wirtschaft der gesamten Region ankurbeln wird. Auf jeden Dollar, der direkt auf dem Berg ausgegeben wird, kommen weitere sechs Dollar in der weiteren Umgebung. Allein für den Betrieb der Seilbahn wurden bereits 70 neue Arbeitskräfte eingestellt.

Die neue Gondelbahn soll nicht nur Wintersportler transportieren, aber Skifahrer sind und bleiben die Hauptzielgruppe. 300 000 Menschen werden im kommenden Jahr als Fahrgäste erwartet, in den kommenden Jahren sollen es bis zu einer halben Million werden.

Die „Sky Waka”-Bahn beginnt an derselben Stelle wie der Sessellift, an der Top of the Bruce Basis. Sie endet direkt am „Knoll Ridge Chalet” und wird 2400 Menschen pro Stunde auf den Berg bringen. Hoffen wir, dass die nächsten Winter genug Schnee bringen!

(Jenny Menzel)

Goto Top