Vantastic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.

 

Neuseelandhaus

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

Willkommen bei 360° Neuseeland

Pinguin des Jahres 2019 in Napier gekürt

Pinguin des Jahres Credit TNZ
Es ist offiziell: Der süßeste, beste und beliebteste Pinguin Neuseelands heißt Draco. Die Zwergpinguin-Dame lebt im National Aquarium in Napier an Neuseelands Ostküste. Mit ihren zwölf Jahren gehört sie zu den Ältesten Bewohnern des Aquariums. Draco gilt als besonders liebevoll und freundlich. Am liebsten besucht sie ihre Artgenossen in deren Höhlen. Einmal hat sie sogar ein Ei ihrer besten Freundin Burny adoptiert, dass diese in ihrem Nest vergessen hatte. Ihren Freund Timmy – Träger des Awards 2018 – beschützte sie ebenfalls, als andere Pinguine ihn vom Pier schubsen wollten.

Draco kam ins Aquarium von Napier, nachdem sie beim Überqueren der Straße von einem Auto angefahren wurde. Seitdem hat sie eine permanente Kopfverletzung und lebt geschützt im National Aquarium, das sich im Rahmen mehrer Schutzprojekte unter anderem um die Pflege einheimischer Tiere wie Kiwis, Brückenechsen und Pinguine kümmert.

Alle Zwergpinguine im Nationalaquarium leben hier, weil sie die Hilfe des Fachpersonals benötigen. Einige kamen als verlassene Küken hierher, wurden bei Hundeangriffen verletzt, sind sehbehindert oder in der Wildnis krank geworden. Einigen fehlen Flossen, weil sie sich in Fischernetzen verfangen hatten.

Sobald sie aufgepäppelt und geheilt sind, werden die Tiere in die freie Natur Neuseelands zurückgeschickt. Einige der Zwergpinguine im Aquarium sind leider nicht stark genug, um in ihre natürlichen Lebensräume zurückzukehren, so dass sie eine dauerhafte Heimat in Napier finden.

Der Wettbewerb „Penguin of the Year 2019“ lief diesmal parallel zu den Regionalwahlen in Neuseeland. Anders als die Wahlen, die traditionell eher schlechte Beteiligungsquoten erzielen, erreichte der Pinguin-Contest mehr als 12 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer – ein neuer Rekord. Stimmen gingen aus der ganzen Welt ein, darunter aus Island, Estland, Israel, Deutschland, Polen, Chile, England, Brasilien und Australien.

Die meisten internationalen Stimmen kamen aus den USA. Hier scheint man am Schicksal der Pinguine großen Anteil zu nehmen; einige Teilnehmer gaben an, nur wegen der Pinguine nach Napier zu kommen. Kein Wunder: Hier kann man sich nicht nur über das Leben der Pinguine informieren, sondern die kleinen Tiere auch per Hand füttern.

Die drei Finalisten des diesjährigen Wettbewerbs waren Draco, Elmo und Mo. Elmo ist die älteste Bewohnerin des Aquariums; ihre 18 Lebensjahre entsprechen bei Menschen etwa 90 bis 100 Jahren. Mo hatte bisher eher bei den Monatswettbewerben zum „frechsten Pinguin“ gut abgeschnitten. Auf Facebook und Instagram hat das Aquarium eine treue Fan-Gemeinde, die an den monatlichen Votings und den jährlichen Abstimmungen teilnehmen und so auch den Artenschutz-Bemühungen eine breitere Plattform geben.

(Jenny Menzel)

Bild-Credit: TNZ

Goto Top