Vantastic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Willkommen bei 360° Neuseeland

Book Me Bob: ein Startup aus Neuseeland macht Booking.com und Expedia Konkurrenz

Credit: Book Me Bob

Früher buchte man ein Hotel, indem man die Rezeption anrief. Dann kam das Internet und revolutionierte das Buchungssystem. Das goldene Zeitalter der Vermittler brach an. Zwischenhändler, also Buchungsplattformen wie Booking.com oder Expedia, schalteten sich zwischen Hotels und Gäste.

Für ihre – durchaus praktischen – Dienste nehmen sie allerdings hohe Kommissionen; in einigen Regionen der Welt treten Hotels bis zu 35 Prozent ihrer Einnahmen an Vermittler ab. Die Gäste merken davon meist nichts – außer, dass sie oft mehr für ihr Zimmer bezahlen, als sie es bei einer Direktbuchung getan hätten.

Ein neuseeländisches Startup hat mit Hilfe künstlicher Intelligenz ein neues Tool entwickelt, das den Vorgang der Hotelbuchung sowohl für Gäste als auch für Besitzer besser, schneller und effektiver machen soll – ohne eine zwischengeschaltete Hotelbuchungsplattform.

Book Me Bob stellt den Menschen bei der Suche nach einer Unterkunft einen Chatbot – Verzeihung: eine virtuelle Concierge – zur Seite und will ihnen so mehr Kontrolle über den Buchungsprozess und eine schönere Erfahrung beim Buchen geben. Durch die eingebaute und antrainierte Expertise der besten Hotel-Kenner ergibt sich eine Win-win-Situation für beide Seiten.

Book Me Bob hat mit seinem neuen Chatbot-unterstützten Buchungssystem bereits mehr als 20 internationale Hotelgruppen überzeugt – vom YMCA Hostel in Auckland bis zum Luxusresort auf Bali. Nach dem erfolgreichen Launch in Neuseeland, Australien, Indonesien und Indien will Book Me Bob nun bald auch in anderen Ländern Südostasiens, der Karibik und Dubai Hotels vermitteln.

Die Hotelindustrie hat in der Vergangenheit viele Trends schlicht verschlafen oder nur langsam adaptiert. Dabei ist sie für die Wirtschaft vieler Länder enorm wertvoll. Allein in Neuseeland steuert der Tourismus als größte Exportindustrie mehr als fünf Prozent, das sind geschätzte 16,2 Milliarden Neuseeland-Dollar, zum Bruttoinlandsprodukt bei.

Book Me Bob ist im Juli 2019 in Auckland gestartet. Wir sind gespannt, wann wir unseren ersten Online-Chat mit Bob führen werden, um ein Hotel in Neuseeland zu buchen!
(Jenny Menzel)
Bild-Credit: Book Me Bob

Goto Top