Vantastic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.

 

Neuseelandhaus

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

News

Mini-Schafe halten einen neuseeländischen Weinberg grün

Vergessen Sie Traktoren, Rasenmäher und Benzin, werden Sie Lärm und Kohlenstoffemissionen los…

Ein neuseeländischer Winzer hat eine umweltfreundliche und zugleich super süße Art gefunden, um den Weinanbau zu kontrollieren.

Im Yealands Estate Weingut in der Marlborough Region auf der Südinsel bedient sich Besitzer Peter Yealands einer Herde Mini-Schafe, die auf den Weinbergen grasen und das Unkraut fressen. Vorher benötigte er sieben Traktoren zum Mähen.

Mehr dazu unter: http://www.newzealand.com/travel/media/press-releases/2009/7/food&wine_mini-sheep-mow-vineyard_press-release.cfm

Shweeben in Rotorua?!!

Nein, es ist kein Tippfehler; Sie haben richtig gelesen.  Das Shweeb ist ein neuer Freizeitspaß in einem Erlebnispark nahe Rotorua auf der Nordinsel Neuseelands und sicher ein Highlight für jeden Fahrrad-Begeisterten.

Technisch ist es ein gekapseltes Monorail-Fahrrad, das an einer rollwiderstandsarmen Schiene hängt und dabei auch aerodynamisch vollverkleidet ist. Bei einer gegebenen Geschwindigkeit ist der Rollwiderstand nur halb so hoch wie bei einem Rennrad bzw. sogar nur ein Drittel dessen, den ein Mountain Bike aufweist. Geschwindigkeiten von über 90 km/h sind damit schon erreicht worden.

Weiterlesen: Shweeben in Rotorua?!!

SouthWestPac mit positiver Entwicklung

Das SouthWestPac Finance Institute bestätigt auch für das laufende Geschäftsjahr eine positive Entwicklung. Grund dafür sei zunächst, dass Neuseeland im internationalen Vergleich am wenigsten von der weltweiten Finanzkrise betroffen sei, aber auch, dass die Geschäftspolitik Früchte trage. Bereits seit den späten 90ern wurden Aktivitäten auf das Onlinegeschäft verlagert. Nun verspricht sich die Geschäftsleitung von der Ausweitung der Finanzpalette einen weiteren Wachstumsschub.

Durch Beben näher an Australien

Teile der neuseeländischen Südinsel sind aufgrund des Erdbebens mit der Stärke 7,8 auf der Richterskala in der Region Fjordland näher an Australien herangerückt. Puysegur Point, der südwestlichste Punkt der Südinsel ist nun 300 mm, Bluff 30 mm und Dunedin 10 mm näher an Australien.

Die Insel wurde somit leicht deformiert und ein wenig vergrößert. Dies ist aber Teil eines langwierigen Prozesses, bei dem Neuseeland jedes Jahr 35 mm näher an Australien heranrückt. Der Meerespiegel erhob sich fast einen Meter im Dusky Sound letzte Woche.

Einige Kiwis der Südinsel sagten, dass es nicht gerade ein Vorteil sei, näher an Australien herangerückt zu sein, es sei denn, dass sich dies auch in niedrigere Flugpreise niederschlagen würde.

Freie Wahl der Feiertage in Neuseland?

Neuseeländische Arbeitnehmer sollen sich ihre Feiertage zukünftig selbst nach kulturellen oder religiösen Präferenzen aussuchen können. Das fordert nun die „Employers & Manufacturers Association“ sowie der Ethnic Council. Grund sei, dass es in Neuseeland elf nationale Feiertage gebe, die sich jedoch ausschließlich nach einem bestimmten kulturellen Bevölkerungstyp richte und ethnische Minderheiten ignoriere.

Weiterlesen: Freie Wahl der Feiertage in Neuseland?

Arbeiten in Hobbingen beginnen

Auf einer der bekanntesten Farmen Neuseelands sind in den vergangenen Tagen Hobbit-Löcher aufgetaucht – deutliches Zeichen dafür, dass der Wiederaufbau von Hobbingen (im Original Hobbiton) läuft. Denn in Neuseeland beginnen im kommenden Jahr die Dreharbeiten für die Verfilmung von „Der Hobbit“. Unter der Regie von Guillermo del Toro, der dafür eigens nach Neuseeland umgezogen ist, sollen gleich zwei Filme aus dem Umfeld von „Der Herr der Ringe“ entstehen. Dafür steht ein Budget von 474 Millionen Neuseeland-Dollar zur Verfügung. In die Kinos soll „Der Hobbit“ im Jahr 2011 kommen.

Erste Fotos zeigen Bulldozer, die auf der Alexander Farm an der Buckland Road in der Nähe von Matamata die Hobbit-Löcher wieder herstellen. Gärtner pflanzen Obstbäume, schneiden die Hecken im echt englischen Stil und legen den Pfad vor „Bag End“ wieder an.

Das Weideland der Farm, die als Hobbingen in den drei „Herr der Ringe“-Filmen berühmt geworden war, waren 2002 komplett in ihren Ursprungszustand zurück versetzt worden. Einzig die Fassaden der 17 Hobbit-Höhlen, die das Dorf bildeten, waren stehen geblieben.

Weiterlesen: Arbeiten in Hobbingen beginnen

Milford Sound unter den Finalisten der sieben Naturwunder

Der Milford Sound, der von Rudyard Kipling als achtes Weltwunder beschrieben wurde, hat es in die engere Auswahl bei der Wahl der sieben Naturwunder geschafft.

Die beliebte Touristenattraktion auf der Südinsel zählt damit zu den letzten der 28 Kandidaten von ursprünglich insgesamt 441 Naturschauplätzen.

Die Organisatoren erwarten, dass mehr als 1 Milliarde Leute online bei der Wahl der 7 Naturweltwunder abstimmen werden. Die Abstimmung im Internet läuft bis 2011. Unter http://www.new7wonders.com/ kann jeder mitmachen.

Neuseeland beim 17. Filmfest Hamburg

Vom 24. September bis zum 3. Oktober 2009 lädt das 17. Filmfest Hamburg Filmfreunde und Filmschaffende zu einer cineastischen Reise ans Ende der Welt ein: Willkommen in Neuseeland – dem diesjährigen Filmland der Sektion Deluxe. Festivalleiter Albert Wiederspiel freut sich „über die engagierte und fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Auckland City Council und der Botschaft von Neuseeland, die Filmfest Hamburg ermöglicht, sechs moderne Filmklassiker von 1964 bis 1987 zu zeigen.“

Programmchefin Kathrin Kohlstedde erläutert: „Für die Auswahl haben wir uns intensiv mit den Schätzen des New Zealand Film Archive beschäftigt. Es sollte eine Filmreihe entstehen, die jenseits der hier so erfolgreichen Filme von Jane Campion („Das Piano“) und Peter Jackson („Herr der Ringe 1-3“) liegt. Filme, die bislang nicht in Deutschland zu sehen waren und unser Publikum auf eine Entdeckungsreise nach Neuseeland einladen.“

Weiterlesen: Neuseeland beim 17. Filmfest Hamburg

Goto Top