Das aktuelle Heft ...

 ... oder ältere Hefte HIER bestellen!

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.

 

Neuseelandhaus

Manukahonig, Wein und Bier, Schönes und Nützliches aus und um Neuseeland erhalten Sie beim

News

Gute Nachricht für Einwanderer: neuseeländische Arbeitslosigkeit auf Rekordtief

Viele Menschen finden derzeit Arbeit in Neuseeland. Die Wirtschaft boomt und von den unterschiedlichsten Unternehmen werden immer mehr Jobs geschaffen. Nach Veröffentlichung der neusten Statistik ist in Neuseeland die Arbeitslosigkeit auf ein Rekordtief von 3,9 Prozent gefallen. Seit zehn Jahren gab es nicht mehr so wenige Arbeitslose wie derzeit. Für etwaige Einwanderungsinteressierte eine gute Voraussetzung bei der Jobsuche.

Weiterlesen: Gute Nachricht für Einwanderer: neuseeländische Arbeitslosigkeit auf Rekordtief

Kauri-dieback: DOC schließt 21 Wanderwege auf der Nordinsel

Das neuseeländische Umweltschutzministerium (Department of Conservation, DOC) hat im Oktober 2018 weitere zehn Wanderwege dauerhaft gesperrt, die durch Waldgebiete mit Kauri-Beständen führen. So soll versucht werden, die stetig voranschreitende Ausbreitung des für die Bäume tödlichen Pilzes einzudämmen, der die Kauri-Bäume unweigerlich zum Absterben bringt.

Zusätzlich zu den bereits geschlossenen Tracks, die hauptsächlich in den Waitakere Ranges bei Auckland liegen, wurden weitere zehn Tracks teilweise geschlossen.

Weiterlesen: Kauri-dieback: DOC schließt 21 Wanderwege auf der Nordinsel

8 Orte, die Neuseeländer in Neuseeland sehen wollen

Sehr viele Kiwis sind stolz auf ihre eigene, wunderschöne Heimat. Eine Online-Umfrage der Airline Jetstar zeigt allerdings: Die meisten Neuseeländer haben noch nicht allzu viel von ihrem Land gesehen.

Gefragt nach den Orten, die sie am liebsten in Neuseeland sehen würden, nannten die meisten Kiwis Destinationen auf der Südinsel. Die Abenteuer-Hauptstadt Queenstown ist offenbar bei den Einheimischen genauso beliebt wie bei internationalen Touristen: 28 Prozent der Befragten setzten Queenstown ganz nach oben auf ihre Bucket List.

Weiterlesen: 8 Orte, die Neuseeländer in Neuseeland sehen wollen

Ein neuer Zauberer in Neuseeland? Zauberlehrling übt in Auckland

Doug Robertson trägt einen spitzen Hut, eine Robe und einen mannshohen Zauberstab – und zwar das ganze Jahr über, nicht nur zu Halloween. Der 25-Jährige ist derzeit in der Ausbildung zum Zauberlehrling – und der erste Schritt dabei ist das Tragen des Zauberer-Outfits in der Öffentlichkeit.

Seit seinem 20. Lebensjahr weiß Doug, dass er Zauberer werden will – ein richtiger, kein Magier oder Taschenspieler.
Vor sechs Monaten wurde der ausgebildete Musiker dann ein offizieller Auszubildender beim “Wizard of New Zealand”, der in Christchurch seit den 1970er-Jahren seine Künste praktiziert und im ganzen Land berühmt ist.

Weiterlesen: Ein neuer Zauberer in Neuseeland? Zauberlehrling übt in Auckland

Neuseeland will auf Elektroflugzeuge umsatteln

Nach Norwegen will nun auch Neuseeland in den kommenden Jahren Kurzflüge mit elektrisch angetriebenen Flugzeugen abdecken. Es ist nicht das erste Mal, dass das kleine Land im Pazifik Vorreiter in der Luftfahrt und beim Thema Umweltschutz ist.

Zwischen Auckland und Wellington oder Christchurch und Queenstown sollen in den kommenden Jahrzehnten Elektroflugzeuge in die Lüfte steigen.

Weiterlesen: Neuseeland will auf Elektroflugzeuge umsatteln

Das Ende der Departure Cards

Der 5. November 2018 ist ein historisches Datum für Neuseeland-Reisende: Seit diesem Tag müssen sie keine Departure Card mehr ausfüllen, wenn sie Aotearoa verlassen.

Kein Reisender wird etwas gegen diese Entscheidung haben – nur wenige Länder ließen ihre Gäste überhaupt noch solche Dokumente ausfüllen, und kaum eines wollte dabei so viele Informationen haben wie Neuseeland.

Weiterlesen: Das Ende der Departure Cards

Weniger Touristen auf Great Walks unterwegs

Nachdem die Gebühren für Übernachtungen auf den neun Great Walks für ausländische Besucher erheblich erhöht wurden, ist die Zahl von Wanderern aus eben diesen Ländern zurückgegangen – und die Neuseeländer nutzen das gern aus.

Anfang Oktober hatte das Department of Conservation die Kosten für Hüttenübernachtungen auf dem Milford, Kepler und Routeburn Track sowie auf dem Abel Tasman Coastal Walk angehoben. Seitdem müssen Touristen etwa doppelt so viel bezahlen wie Kiwi-Wanderer.

Weiterlesen: Weniger Touristen auf Great Walks unterwegs

Fünf heilige Orte der Maori in Neuseeland

Neuseeland ist reich an Naturwundern und schönen Landschaften. Sie alle sind nicht nur bildhübsch anzusehen, sondern fast immer auch eng verbunden mit der Kultur der Maori, die hier schon lange vor den „pakeha“ lebten.

Die Sagen und Mythen der Maori reflektieren ihren Respekt vor der sie umgebenden Natur, die gleichzeitig unveränderlich und doch so wechselhaft ist. Viele Berge und Flüsse sind für die Maori auch heute noch heilig.

Weiterlesen: Fünf heilige Orte der Maori in Neuseeland

Goto Top